Travemünde wirft auch HC Salzland aus der Halle

Lübeck. Ende gut, alles gut in der „Steenkamp-Hölle“: Auch wenn sich die Drittliga-Handballerinnen des TSV Travemünde als souveräner Spitzenreiter trotz Heimvorteils gegen einen vermeintlichen „Underdog“ wieder einmal recht schwer taten, fuhren sie doch gegen den Tabellenneunten HC Salzland 06 ein letztlich klares wie hochverdientes 32:26 (16:13) ein.

Nach dem am Ende von 250 größtenteils hochzufriedenen Zuschauern beklatschten 17. TSV-Saisonsieg meinte Trainer Thomas Kruse fast schon entschuldigend: „Wir hatten zwar einen Plan, konnten den aber lange Zeit nicht wie gewünscht umsetzen. Die sportliche Zielsetzung Zweitliga-Aufstieg ist bei unseren Mädels zwar fest in den Köpfen verankert, aber sie haben anfangs zu oft die falschen Entscheidungen getroffen.“

Tatsächlich führte der Übereifer der „Raubmöwen“ dazu, dass ihr treuer Anhang nach 13 Minuten ein ernüchterndes 5:9 auf der Anzeigetafel registrieren musste. Doch danach kam der TSV-Express allmählich ins Rollen, so dass (natürlich) Franziska Haupt nach dem 11:13 (23.) mit dem 14:13 (27.) den Umschwung sichtbar machte. Nach der Travemünder 16:13-Pausenführung hielten die Salzländerinnen zwar noch bis zum 23:21 (44.) dagegen, waren sieben Minuten später beim 28:21 durch Frederikke Lærke jedoch vorzeitig geschlagen, weil sie physisch nichts mehr zuzusetzen hatten.

Und trotzdem war Coach Kruse in der Schlussphase noch bis in die Haarspitzen motiviert, handelte sich 1:21 Minuten vor dem Abpfiff nach einem Foul an Lærke wegen allzu forschen Eingreifens in den Spielbetrieb noch eine Verwarnung ein . . .

TSV Travemünde: Röhr, Pooch - Riehl (10), Haupt (7), Lærke (6/2), Wulf (5), Kieckbusch (2), Wessoly (1), Naleschinski (1/1), Krey, Stammer, Schmidt.

Beste Werferin HC Salzland Jäger (6).

Siebenmeter: 3/6 - 0/3. Zeitstrafen: 4 - 6.

Spielfilm: 1:1 (1.), 4:2 (6.), 4:4 (8.), 5:9 (13.), 8:11 (17.), 11:13 (23.), 14:13 (27.), 16:13. (30.) - 17:17 (34.), 21:20 (42.), 23:21 (44.), 28:21 (51.), 30:22 (54.), 32:26 (60.).
 
 
 
 

Zurück