Travemünder Derby-Tour nach Owschlag

Lieber mitmischen, als zuschauen: Franziska Haupt will in Owschlag wieder am Ball sein. Foto: König
Lübeck - Spitzenreiter auf Reisen: Für die Handballerinnen des TSV Travemünde geht es morgen auf die letzte Drittliga-Dienstfahrt im Kalenderjahr 2013. Die „Raubmöwen” müssen um 17 Uhr zum Landesderby beim Tabellenfünften TSV Owschlag in der Halle an der Sportallee auflaufen.

Travemündes Trainer Thomas Kruse kann dabei wieder auf den gesamten Kader bauen und sagt: „Auch Franziska Haupt wird nach auskurierter Daumenverletzung wieder zurückkehren. Die Mädels sind gut drauf und haben keinen Bock zu verlieren.”

Kruse zählt die Gastgeberinnen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde zu den Top-Teams in der 3. Liga Ost: Owschlag spielt guten, schnellen Handball, ist sehr robust und hat einige junge und extrem wendige Spielerinnen. Vor allem zu Hause werden sie stark aufspielen und sich für die letzten Heimniederlagen gegen Frankfurt und Leipzig rehabilitieren wollen.”

Im Rückblick auf den Travemünder „Zittersieg” über das Schlusslicht Brandenburg erklärt der TSV-Coach: „Die Mannschaft ist danach selbstkritisch mit sich umgegangen. Aber wir befinden uns in der Entwicklung und haben daher keinen Druck. Die Tabellenführung ist momentan nicht wichtig, aber natürlich ein toller Bonus.” Ihm gehe es vor allem um individuelle wie mannschaftliche Fortschritte: „Wir wollen einfach gut Handball spielen.”
 
 
 
 

Zurück