Spitzenspiel gegen HC Leipzig II

Nach zwei überzeugenden Siegen zuhause gegen HC Salzland 06 und die TSG Wismar konnten die Raubmöwen mit einem mehr als deutlichen 42:22 Auswärtssieg im über 500km entfernten sächsischen Oschatz ihre Spielstärke unter Beweis stellen. Mit dem HC Leipzig II kommt nun eine Mannschaft, die seit 7 Spielen ungeschlagen ist und u.a. mit einem 50:18 Sieg gegen Brandenburg klargestellt hat, welche Qualität der Angriff der Mannschaft aus der Messestadt hat.

Während der Vereinsvorstand mit den Verantwortlichen der Raubmöwen die Lizenzunterlagen für die 2. Bundesliga bearbeitet und pünktlich abgegeben hat, hatten die Raubmöwen ebenfalls wichtiges abzuarbeiten. Das Team von Thomas Kruse und Tanja Volkening hat sich unter der Woche konzentriert auf die anspruchsvolle Aufgabe gegen den HC Leipzig vorbereitet. Erfreulich ist, dass der gesamte Kader zur Verfügung steht und sich auf das Kräftemessen in der heimischen Steenkamphalle freut.

„Wir sind heiss auf Leipzig und ich erwarte ein Spiel auf allerhöchstem Niveau. Leipzig hat genau wie wir eine sehr junge und dynamische Truppe. Wir werden uns auf ein spannendes Spiel freuen können, bei dem geringe Details den Unterschied ausmachen werden. Erster gegen Zweiten – mehr geht nicht – das bedeutet u.a. auch Druck, mit dem man umgehen muss. Das hat unsere Mannschaft drauf und deshalb bin ich sicher: „Wir machen das klar!“, so Teammanager Frank Barthel.

Am Samstag, den 05.04.2014 um 17:00 Uhr, kommt es zum Showdown der beiden Spitzenteams.
 
 
 
 

Zurück