Raubmöwen verlieren 26:30

Nellingen – Es hat nicht zur Überraschung gereicht. Teil eins der Wochenend-Mission mit gleich zwei Spielen ging beim TV Nellingen mit 26:30 (13:15) verloren.

Die wichtigste Erkenntnis für Trainer Thomas Kruse nach dem Spiel war: „Wir haben noch nicht ganz auf Augenhöhe mit dem Gegner gespielt. Aber wir haben bis zum Schluss gekämpft und uns nie aufgegeben. Das ist hoffentlich ein Schritt in die richtige Richtung. Wir waren in dieser Saison schon mehrfach auf diesem Stand, konnten das in den Spielen danach dann aber leider nicht bestätigen. Uns sind auch heute wieder zu viele technische Fehler unterlaufen, aber mit dem Gesamtauftritt der Mannschaft bin ich sehr zufrieden.“

Für Thomas Kruse und seine Raubmöwen war die Niederlage allerdings nebensächlich, denn Laura Riehl (Foto) fiel während des Spiels so unglücklich auf den Daumen, dass sie sich diesen brach. Im Krankenhaus wurde der Daumen betäubt und gerichtet, danach konnte Travemündes Nummer acht wieder zur Mannschaft zurückkehren. „Leider weiß ich noch nicht, wie lange ich ausfallen werde“, äußerte sich Laura Riehl gegenüber HL-SPORTS. Auch von uns baldige Genesung.

Frederikke Lærke gelang nach 49 Sekunden mit dem 1:0 die erste und einzige Travemünder Führung in der Sporthalle 1 in Ostfildern.

Trotz des zwischenzeitlichen Vier-Tore-Rückstands in der ersten Halbzeit (7:11, 22.) blieb es zur Pause spannend, denn die Raubmöwen bewiesen Kämpferherz und kamen auf 13:15 heran. Der Ausfall Laura Riehls wog natürlich schwer, denn so reduzierten sich die Alternativen im Rückraum spürbar.

Der TV Nellingen war nicht übermächtig, jedoch so überlegen, dass er seinen Vorsprung auf bis zu sechs Treffer (23:17, 43.) ausbauen konnte. Das Travemünder Team bewies bis zum Schluss Moral und konnte nach 60 Minuten erhobenen Hauptes von der Platte gehen.

Morgen um 17 Uhr folgt in Neckarsulm Teil zwei der Raubmöwen-Reise. Das Hinspiel verlor der TSV mit 28:31.

Die Raubmöwen spielten mit: Vogel, Kranich – Wulf (3), Bartlau (6/3), Krey, Stammer, Riehl (3), Naleschinski (2), Schmidt, Jordt, Stapelfeldt, Haupt (1), Lærke (7), Wessoly (4).
 
 
 
 

Zurück