Raubmöwen mit Auftaktniederlage gegen Schwerin

Lübeck - Die Raubmöwen des TSV Travemünde haben ihr erstes Saisonspiel in der 3. Frauen-Liga verloren. Zuhause gab sich das Team gegen Aufsteiger Grün-Weiß Schwerin mit 11:24 (4:13) geschlagen und blieb dabei vor allem in der ersten Hälfte im Angriff glücklos.

Im ersten Drittel der ersten Hälfte hielten die Travemünderinnen gut mit, hatten Pech als Dalinger (7.) den Pfosten traf, Karau bei einem Siebenmeter übertrat (11.) und Frauenschuh (12.) nur die Latte vom Punkt traf. Zu diesem Zeitpunkt war es ein ausgeglichenes Spiel, doch die Schwerinerinnen danach auf, zogen innerhalb von sechs Minuten auf 7:2 davon. Auch eine Auszeit und ein Torwartwechsel bei den Raubmöwen brachte nicht die gewünschte Ruhe im Spiel. Meisner und Welchert hatten zudem kein Glück im Abschluss. Erst Dalinger traf zum 3:7 (19.), was wieder etwas Mut machte. Das war allerdings nur ein Strohfeuer, denn vorne lief es bei den Gastgeberinnen gar nicht. Immer wieder scheiterten sie an Klasen im Schweriner Kasten. Dafür brachen die Grün-Weißen vor dem Kreis immer wieder durch, führten zur Pause mit 13:4.

Danach wachten die Raubmöwen auf, spielten aggressiver und mit mehr Mut. Patalas entschärfte mehr Würfe und vorne klappte es auch etwas besser. Sieben Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Claasen auf den Hinterkopf knallte und kurzfristig raus musste. Für sie ging es nach einer kurzen Erholungspause weiter. Bei den Siebenmetern hatte Frauenschuh insgesamt kein Fortune (nur zwei von drei saßen). Bis auf 8:16 (44.) kamen die Travemünderinnen heran. Die Körpersprache war besser, doch die Partie kippte wieder zu Gunsten der Gäste. Am Ende war es eine 11:24-Niederlage, die das Niusius-Team gegen den Aufsteiger einsteckte.

Am kommenden Samstag geht es zum nächsten Liga-Neuling nach Stade. Die Niedersachsen verloren beim Frankfurter HC 15:33 und bereits in der Vorwoche im Duell beim Buxtehuder SV II 26:31.

So spielten die Raubmöwen: Vester, Patalas, Dalinger (2), Hildebrand, Karau, Nieuwstraten (1), Kieckbusch (1), Welchert (1), Müller-Wendling, Adamczewska, Meisner (1), Claasen (3), Frauenschuh (1/1), Voßbeck, Fehrs

Spielfilm: 2:2 (12.), 3:7 (19.), 4:13 (Halbzeit), 6:14 (37.), 8:21 (55.), 11:24 (60.)
 
 
 
 

Zurück