Raubmöwen Heimspiel gegen Frankfurter HC II

Die Travemünder Raubmöwen erwarten am kommenden Samstag mit dem Frankfurter HC II den derzeit Tabellendritten der 3. Liga Ost. Da sich die Raubmöwen derzeit auf Platz zwei der Tabelle wiederfinden, kann man davon ausgehen, dass sich die Begegnung spannend und attraktiv gestalten wird.

Der Frankfurter HC kann in seinem jungen Team u.a. auf viele talentierte Jugendliche zurückgreifen, die bereits den einen oder anderen Einsatz in der Bundesliga Mannschaft der Gäste aus Frankfurt bekommen haben. Am vergangenen Wochenende mussten die Frauen des Frankfurter HC II mit 16:25 eine klare Niederlage gegen den Buxtehuder SV II hinnehmen. Das Team um Trainer und Diplom Sportlehrer Dietmar Schmidt wird dadurch sicher „wachgerüttelt“ worden sein und mit einem Auswärtssieg wieder in die Erfolgsspur zurückgelangen wollen.

Die Raubmöwen sind ebenso wie die Frankfurter Mannschaft bis auf eine Niederlage gegen den Buxtehuder SV II mit 26:28 ohne Verlustpunkte. Das Team um Thomas Kruse und Tanja Volkening ist hochmotiviert und will vor dem eigenen Publikum zeigen, dass sie zurecht in den oberen Tabellenplätzen stehen. Das Trainerteam kann auf den gesamten Kader zurückgreifen, was für eine anspruchsvolle Aufgabe wie gegen Frankfurt sicher von Vorteil ist.

Team Manager Frank Barthel: “Der derzeitige Tabellenstand ist derzeit noch nicht viel mehr als eine Tendenz. Wir sind nach wie vor in einem Entwicklungsprozess, der noch nicht abgeschlossen ist. Unser Team hat bereits mehrfach erkennen lassen, dass es über eine sehr gute Qualität verfügt und das auch am vergangenen Wochenende unter Beweis gestellt. Unser mittelfristiges Ziel ist der Wiederaufstieg in die dann hoffentlich wieder zweigleisige Liga und daran werden wir kontinuierlich weiter arbeiten.“

Für das Spiel am Wochenende dürfen wir viel Spannung und Dynamik erwarten. Ein Besuch in der Steenkamphalle am 19.10.2013 um 17:00 Uhr wird sich mit Sicherheit lohnen und der Mannschaft helfen, am Ende die zwei Punkte in Travemünde zu behalten.
 
 

Zurück